Versicherung beim DMC

Neuigkeiten aus dem RC Bereich
Antworten
roktan
Beiträge: 132
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 10:01

Versicherung beim DMC

Beitrag von roktan » So 29. Jan 2017, 21:23

Hoi
wie ich heut erfahren habe sollen unsere Freundschaftsläufe nicht versichert werden, solange sie nicht DMC-konform ausgeschrieben sind.

Also unsere Läufe vom TT01 und No-Cup werden zukünftig nur versichert, wenn die Regularien eingehalten werden.

Das heißt
1. Im 'Reglement muss nur stehen das nach DMC-Reglement gefahren wird. (Papier ist ja geduldig imho)
2. die Ausschreibung muss alles enthalten was nach DMC-Handbuch notwendig ist.
Der Präsi und der Sportkreisvorsitzende Nord des DMC sind informiert, jetzt arbeite ich daran das wir alles erfüllen und gemeinsam versichert sind.
Soweit ist mein Kentnissstand.
Was ihr davon haltet können wir ja hier sachlich diskutieren.

Gruß Rolf

Benutzeravatar
ulie
Beiträge: 762
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 20:18

Re: Versicherung beim DMC

Beitrag von ulie » So 29. Jan 2017, 22:51

Vielleicht sollte einfach jeder, der nicht im DMC sein möchte, sich überlegen ob er nicht eine Haftpflicht-Versicherung zum Beispiel über die DMO abschließt (kostet keine 40 EUR im Jahr) So könnten wir dem DMC den Stinkefinger zeigen und unser eigenes Ding machen. Beim bezahlen des Startgeldes einfach den DMC oder DMO Ausweis vorzeigen und gut ist.

Wenn austragende Vereine nicht selber darüber bestimmen können wie und was für Rennen sie austragen um den RC-Car Modellsport in der jeweiligen Region zu fördern, sollte sich die Vereine vielleicht überlegen dem DMC ebenfalls den Rücken zu kehren.
Für mich hat der DMC keine Daseins Berechtigung mehr.
Bild

RichterRacing
Beiträge: 206
Registriert: Di 6. Okt 2015, 12:59

Re: Versicherung beim DMC

Beitrag von RichterRacing » Mo 30. Jan 2017, 18:40

Da bin ich 100% deiner Meinung Ulie, ich währe sofort dabei .

Alfa
TSV Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 21:34

Re: Versicherung beim DMC

Beitrag von Alfa » Mi 22. Feb 2017, 23:34

Für mich hat der DMC in der jetzigen Form auch keinerlei Daseinsberechtigung. Nicht umsonst sind auf den DMC Rennen quasi keine Leute, meist hauptsächlich vom veranstaltenden Verein. Das Reglement ist sinnfrei, u.a. darf ich nur 13,5t und höher fahren weil es nach dem Alter und nicht nach dem Können geht. Veranstaltungen werden nicht oder eher schlecht promotet, der DMC steckt noch im vorherigen Jahrhundert fest. Mir erscheint der DMC bürokratischer als die Deutsche Verwaltung :lol:
Ich bin nur im DMC weil ich halt nichts extra dafür bezahlen muss.

Die individuelle Private Haftpflichtversicherung zu überprüfen ist für den Veranstalter schwierig umzusetzen. Ich bleibe jedoch weiterhin dabei anzuzweifeln, dass man überhaupt in irgendeiner Weise genötigt werden kann eine solcher Versicherung zu haben es sei denn der Veranstalter setzt dies selbst voraus und kündigt dies in der Ausschreibung an. Beim normalen Training muss ja keiner eine solche Versicherung vorlegen, was wiederum inkonsequent ist.

Meine VHV Haftpflicht kostet 45€ im Jahr, bietet einen Schutz über den Modellbaubereich hinweg und hat höhere Deckungssummen. Ich habe nach Anfrage ein entsprechendes Schreiben erhalten indem mir nochmals ausdrücklich versichert wird, dass das Fahren von ferngesteuerten Modellautos unabhängig von Größe und Geschwindigkeit abgedeckt sei. Selbst wenn ich dieses Schreiben vorlegen würde wäre ich genötigt im DMC zu sein oder halt die 3€ extra zu bezahlen. Ob man im Schadensfall denn auch wirklich über den DMC abgesichert wäre ist noch eine ganz andere Sache. Der DMC tritt hier wohl kaum als Versicherer auf und ist nur selber Kunde.

Benutzeravatar
ulie
Beiträge: 762
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 20:18

Re: Versicherung beim DMC

Beitrag von ulie » Fr 14. Apr 2017, 14:20

Es geht wohl auch ohne DMC, beim Deutschen Sportbund wird RC-Car Sport wohl mittlerweile anerkannt. Ob es in Niedersachsen so ist, weiß ich leider nicht.
Aber das wäre doch für Vereine hier in der Region vielleicht auch eine Option ;)

Gruß
Uli

Quelle: https://www.facebook.com/raceconsult/?f ... cation=ufi


wettbewerbsmäßiger RC-Modellsport im Sportbund:
Auf der Suche nach einer handfesten Lösung zur Integration unseres Modellsportes samt der neu gebauten Wettkampfstätte in eine bewährte Organisationsstruktur jenseits der Restriktionen des DMC habe ich mich an den Sportbund gewand und um eine Eingliederung unseres wettbewerbsmäßigen RC-Modellsportes in den Sportbund zu erreichen. Dieses Unterfangen zog sich über mehrere Beratungen, Prüfungen und Sitzungen bis schliesslich Ende Juni 2015 ist Präsidium des Sportbundes der Empfehlung des Rechtsausschusses gefolgt ist und uns Grossmodellsportler offiziell in den Sportbund Sachsen aufgenommen hat. Schritt 1 war getan - aber das gesamte Folgejahr habe ich dann um einen dazu passenden umfassenden Versicherungsschutz gekämpft und auch hier letztendlich einen Erfolg erzielt.
Als erstes hat der Verein über den Kreissportbund eine Mitgliedschaft zu beantragen die sich dann gleichzeitig über den Landessportbund und den wirklich reichhaltigen Grundversicherungsschutz erstreckt.
Dazu ist es wichtig das aus dem Antrag Ziele wie ein Trainings- und Wettkampfbetrieb, Nachwuchsarbeit und Förderung dieses Sportes in der Region hervorgehen!
Wenn die Mitgliedschaft durch ist, dann ist lediglich noch die Grundversicherung um das Modellsport-Risiko aufzustocken und eine Nichtmitglieder-(Schnupper-)Versicherung abzuschliessen und diese ebenfalls um das Modellsport-Risiko aufzustocken
Die Mitglieds- und Versicherungsbeiträge sind sehr fair, überschaubar und umfassend - warum ist das so???
Ganz simpel: Breitensportförderung durch den Staat...
Sowohl die Versicherungen als auch der Sportbund co-finanzieren sich nicht unerheblich über den Staat. Ausserdem sind die Mitgliedszahlen schon garant für gute Beiträge - ein Beispiel: Der Landessportbund Sachsen hat aktuell 656.577 Mitglieder in 4.462 Sportvereinen... Durch die staatlichen Juristen sind auch die Rahmenverträge mit den Versicherungen extrem gut in Ihren Leistungen....von den Möglichkeiten der Sportförderung für Rennstrecken und Jugendarbeit oder behindertengerechten Fahrerstandausbau ganz abgesehen
Als gegenseitiges Zeichen der Mitgliedschaft und des Versicherungsschutzes und Zahlung der Jährlichen Beiträge gibt es den Deutschen Sportausweis samt Jahresmarken mit Hologram - damit kann gegenüber anderen jederzeit ein Nachweis erfolgen...
Bild

Alfa
TSV Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 21:34

Re: Versicherung beim DMC

Beitrag von Alfa » Sa 15. Apr 2017, 11:42

das wäre doch echt mal eine Alternative :D

Antworten